Tuning 1 Cali 1400, Stelvio, Griso, Breva, Sport.

©
MGC-Lamparth seit 1994
Tuning ist im landläufigen Sinn schneller/ schöner machen eines Fahrzeuges. Eigentlich ist damit das Feineinstellen des Motors gemeint. Bei einer Optimierung kann man diverse Ausbaustufen realisieren: Mapping: Anpassung der Einspritzzeiten und der Zündkurven an Motormodifikationen. Größere Vergaser, Einbau unserer eigenen Nockenwellen, Modifizieren der Zylinderköpfe: Doppelzündung, größere Ventile, Kanal- und Brenn- raumbearbeitung. Bearbeiten des Luftfilters, Einbau der geeigneten Auspuffanlage, Hubraumvergrößerung über Zylinder und Kurbelwelle. Diverse Modifikationen werden natürlich im Rahmen einer Motorrevision gleich mit erledigt. Sprechen Sie mich einfach darauf an. Tel: 07164/14037
Die Renard aus Estland mit unserem Griso 1330 ccm 8V Motor zur Abstimmung auf dem Ammerschläger Leistungsprüfstand. 123 PS und 134 Nm sind das Ergebnis der Arbeit.
Zum Auslesen, Bearbeiten, Programmieren diverser Einspritzrechnertypen haben wir mittlerweile 3 verschiedene Programme für: 8P - Rechner der ersten California 1000/1100, Quota 1000, Daytona 1000. Eprom neu brennen. Optimieren ca. 690€. 1,6 - Rechner der Centauro, 1100 Sport, Daytona RS, Ducati 916. Eprom neu brennen. Optimieren ca. 690€. 1,5 - Rechner alle 3 Versionen, z.B: V11, California 1100 EV, Special, Jackal, Stone, Breva/ Nevada/ V7 Classic750 usw. Die Rechner werden ausgelesen, neu programmiert. Optimieren ca.690€. 5.9 - Rechner ab 2005: Breva/ Norge/ Sport/ Bellagio/ Griso 850-1200cc, Stelvio. Die Daten werden ausgelesen, modifiziert und neu programmiert. Optimieren ca. 690€. 5/7SM- Rechner ( Ride by Wire) der V85 TT, Cali 1400, RSV4, Dorsoduro 750- 1200 und Shiver 750-900. Auslesen, bearbeiten und neu programmieren, ca.800-1000€. Serienmäßig sind die Motorräder durch die Euro 2/3/4/5-Norm im unteren Bereich leistungsreduziert. Dadurch werden die Geräuschemissionen reduziert. Ein bißchen mehr Ansaug- und Auspuffgeräusch liegt noch im Toleranzbereich der Mitbewohner, dadurch lässt sich mit Überarbeiten der Einspritz- und Zündungs-Maps einiges verbessern. Bei allen unseren Abstimmarbeiten legen wir Wert auf sanfte Gasannahme und Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Als Nebeneffekt kommt meistens noch das eine oder andere Pferdchen dazu. Mehr Drehmoment spürt man sofort, mehr Leistung nicht unbedingt. Oft meinen die Kunden, dass der Motor nicht mehr so drehfreudig ist, weil die Beschleunigung über den gesamten Bereich gleichmäßiger und besser ist. Der “Turboeffekt” fällt weg, der Motor muss nicht bis zur letzten Umdrehung ausgequetscht werden. Alle Leistungsangaben sind Beispiele und können je nach Motorzustand, Auspuffausführung sowie Ansaug- führung differieren. Programmierbare Zusatzgeräte verwenden wir nicht so gerne, da ein zusätzliches Bauteil mit Kabeln Ärger machen kann. Bei uns wird jedes Motorrad individuell auf dem Prüfstand und der Straße optimiert. Vertrauen Sie keinem Tuner, der ohne vorherige Prüfstandsmessung eine neue Map aufspielt und danach keine Prüfstandsmessung vornimmt. Sie kaufen die Katze im Sack!
California 1400
Diese California 1400 wurde vom Kunden bereits mit einer modifizierten Auspuffanlage geliefert. Die Eingangsmessung ergab 101 PS und 127 Nm. Deutlich mehr als in der Serie. Nach dem Bearbeiten der Zylinderköpfe und anschliessendem Abstimmen des Einspritzrechners auf dem Prüfstand konnten wir eine Leistungs- und Drehmomentsteigerung auf 106,6 PS und 136,0 Nm erreichen. Feedback: „Lieber Peter, ich möchte mich bei Dir für den tollen Job bedanken den Du an meiner Cali geleistet hast. Das Teil fährt sich wirklich super und es macht riesigen Spass! Grüße Erich.“
Stelvio 1200
Auf der unteren Leistungs-, Drehmomentkurve sieht man deutlich die wellenförmige Leistungsentfaltung bis 5.000 U/min. Die ersten Stelvio 2008 hatten im unteren Bereich eine deutlich schlechtere Charakteristik. Zwischenzeitlich wurde von Moto Guzzi eine verbesserte Map für die 2008 Modelle zur Verfügung gestellt. Um die 2008-2011 Fahrzeuge auf den aktuellen Stand zu bringen, müssen neue Nockenwellen mit Rollenstößeln eingebaut werden. Bei nebenstehendem Leistungsdiagramm wurde eine 2011 Stelvio optimiert ( 09 und 10 Modelle entsprechend). Wir haben den Luftfilter umgebaut und den Rechner neu programmiert (Auspuff Zard). Je nach Fahrzeug kommen mit Serienauspuff 80 kw/ 108 - 112 PS und 120 Nm - 124 Nm bei 5.000 U/min heraus. Bei 4.000 U/min. ist das Drehmoment von 92 auf über 112 Nm gestiegen. Wenn gewünscht kann durch Abschalten der Lambda-Sonde auch das Teillast-Ruckeln beseitigt werden.
Griso 1200 8V Motor Serie: Nach dem Überarbeiten des Luftfilters und des Einspritzrechners in Verbindung mit Zard Endtopf ( oder Termignoni, Mistral, Ago ) und Nockenwellen mit Rollenstößel wird der Durchzug noch besser: 114 PS/ 84 kw, 108 Nm/ 4.000 U/min und 117 Nm/ 6.500 U/min. (obere Kurven).
Griso 1200 8V
Griso 1200 mit 1326 cc. Die Originalzylinder werden aufgebohrt und mit Nicasil beschichtet. Aus Mahle Kolbenrohlingen lassen wir die größeren Kolben mit dem gleichen Gewicht herstellen wie die Originalkolben, sodass ein Auswuchten der Kurbelwelle entfällt. Die Brennräume und Kanäle werden bearbeitet und die Steuer- zeiten auf Drehmoment eingestellt. Auf der Ansaugseite wird die Airbox modifiziert, am Auslass kommt ein Termignoni-Endtopf zum Einsatz.
Mit 115 Nm bei 3.000 U/min bis zum höchsten Drehmoment von 130 Nm bei 5.600 U/min können wir eine sehr gleichmäßige Leistungsabgabe erreichen. Im Bereich von 4.500 U/min beträgt die Steigerung satte 39 Nm, entsprechend 50% mehr als die Serie. Die Höchstleistung beträgt derzeit 118 PS / 86 kw bei 6.980 U/min, mit offenem Endtopf über 123 PS / 90 kw.
1200 Sport 4V
Hier kann man die Serien- und die modifizierte Version sehen. Untere Kurve: Serie, 85 Nm bei 4.000 U/min ( untere Kurve ). Max. Drehmoment 110-115 NM bei 6.534 U/min. Leistung 77 kw / 105 PS. Obere Kurve: 1151 cc, Umbau auf Rollenstössel, sowie Prüfstandsabstimmung. Mindestens 105 Nm / 4.000 U/min. bis 117 Nm / 5.500 U/min. Leistung 83 kw / 110-113 PS. Umbau auf 1330-1380cc. Mindestens 120 Nm / 4.000 U/min. und 130-145 Nm / 5.800 U/min. Leistung ca.87 kw / 119 PS. Preise inc. Motoraus- und Umbau sowie Prüfstandsabstimmung ca. 4.000€.
Unten Mike´s Kommentar zum Umbau seiner 1200 Sport 4V (obere Kurve): „Hallo Peter, möchte nur mal kurz Feedback zu deiner Umbauaktion an meiner 1200 Sport 4V geben. Hammer gut....!!!! Das Ding ist jetzt ein richtiges Kraftpaket. Bin letzten Samstag noch eine großzügige Runde im Welzheimer Wald gefahren, wollte gar nicht mehr absteigen. Das war genau das, was noch gefehlt hat. Bin richtig happy. Danke dafür. Gruß Mike.“
Der Kunde hat einen harten Übergang beim Gas anlegen in der Kurve bemängelt. Wir haben dann die gesamte Abstimmung nachgearbeitet, auf Auspuff und Luftfilter abgestimmt. Zur weiteren Optimierung des Lastwechsels wurde noch die Kardanstützstrebe umgebaut. Das Drehmoment wurde dadurch bei 4.000 U/min von 81 Nm auf 92 Nm erhöht. Das Motorrad fährt sich nun weicher, gleichmäßiger, die Leistung stieg auf 66 kw/ 90 PS und 102,3 Nm. Die 1200 2-Ventiler sind meistens an der unteren Leistungs- grenze, deshalb empfehlen wir hier eine Zylinderkopf- bearbeitung. Damit kommen wir auf ca. 69 kw/ 94 PS und 105 Nm. In Verbindung mit einer Sportnockenwelle sind ca. 72 kw/ 98 PS möglich.
Breva, Norge, Sport 1200, 2 Ventiler
Bei dieser Griso 1100 wurde ein ABE-Endtopf montiert, der Luftfilterkasten und die Programmierung der Einspritzung überarbeitet. Besonders ausgeprägt ist hier die Drehmomentsteigerung von 83 Nm auf 94 Nm im Bereich 4.500 U/min. Beim Hochbeschleunigen ist kein Leistungsloch mehr spürbar. Drehmoment und Leistungskurve liegen deutlich über dem Serienniveau. Hier konnten wir 69 kw / 94 PS und 98 Nm erreichen.
Griso 1100